Bei seinem jüngsten Besuch am 26. August 2020 im Bundestag setzte Andreas Meißler, CDU-Stadtverbandsvorsitzender und Vorstandsmitglied im Kreisverband, den “Berliner Dialog 2020” fort.

Ralph Brinkhaus, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, hatte die Einladung ausgesprochen. Dr. Adrian Haack, der für den Bundestagsabgeordneten Paul Ziemiak – zudem CDU-Generalsekretär – tätig ist, vermittelte den Kontakt.

Das Gespräch beinhaltete unter anderem als wichtigste Punkte die Wahlkreisreform und deren Bedeutung für den hiesigen Bundestagswahlkreis 49 im kommenden Jahr sowie die wirtschaftliche Situation der Region Süd-Ost-Niedersachsen und hier vor allem der Stahlindustrie.

“Der regelmäßige Kontakt zur Bundespolitik und der damit verbundene Austausch stellt einen bedeutenden Faktor für die lokale politische Arbeit dar. Bei den zukünftigen Gesprächen mit den Bürgerinnen und Bürgern in Vorbereitung auf die Wahlen 2021 fließen diese Aspekte ein und tragen zum politischen Programm bei,” so Meißler am Rande des Besuches.