“Meine CDU 2022”

Der CDU-Landesverband Niedersachsen hatte am 23. Februar zur ersten Konferenz für die Mitgliederbeauftragten in das Wilfried-Hasselmann-Haus ein. Vom Stadtverband nahm der Vorsitzende teil.

Kai Seefried, designierter niedersächsischer CDU-Generalsekretär, eröffnete die Veranstal­tung mit einem Impulsreferat zum Projekt „Meine CDU 2022 – Unser Plan für Niedersach­sen“. Anschließend trug Ulf Thiele als Mitgliederbeauftragter der CDU-Niedersachsen die Ziele der letzten Parteireform-Kommission vor. Im folgte Henning Otte in gleicher Funktion für die CDU Deutschlands. Den Abschluss bildete Frank Niebuhr,  Koordinator Mitglieder­service und Parteireform auf Bundesebene. Sein Thema lautete: Mitgliederpartei CDU – Werben, Aktivieren, Halten. Mehrere Workshops umfassten die Mitgliederwerbung sowie Bindung und Betreuung im Rahmen einer modernen Parteiarbeit.

„Kai Seefried war bereits im vergangenen Jahr auf Einladung von Landtagsvizepräsident Frank Oesterhelweg in Wolfenbüttel zu Gast. Wir haben gemeinsam mehrere Termine wahr­genommen. Insofern war die Konferenz in Hannover nicht nur von fachlichen Inhalten ge­prägt, sondern bot gleichzeitig die Möglichkeit des erneuten persönlichen Austausches mit einem er­fahrenen Politiker,“ so der Vorsitzende.

Foto: CDU-Stadtverbandsvorsitzender Andreas Meißler (l.) im Gespräch mit dem zukünftigen niedersächsischen CDU-Generalsekretär Kai Seefried (r.). CDU-Vorsitzender Bernd Althusmann ist im Hintergrund auf einer Tafel abgebildet.