Zu einem ersten Auftaktgespräch kamen am 4. Juni der Hornburger CDU-Chef Henry Böddeker und Andreas Meißler in seiner Funktion als Mitgliederbeauftragter im Kreisvorstand zusammen.

Der umfangreiche Themenkatalog beinhaltete neben aktuellen Fragen vor allem die Ziele des erst 19-jährigen Lokalpolitikers. Henry Böddeker, der jetzt die Aufstellung der Ratslisten für Hornburg abgeschlossen hat, wird sich nun insbesondere der Entwicklung seiner Heimatstadt mit den wichtigen Bereichen des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens sowie der Tourismusförderung widmen. “Ich freue mich sehr, dass in Zukunft junge Leute unsere Arbeit vor Ort unterstützen und sich mit Ideen und Vorschlägen aktiv einbringen”, so Böddeker.

“Henry Böddeker beweist eindrucksvoll, dass man bereits als junger Mensch politische Verantwortung in der CDU übernehmen kann und will. Dieser “Jugendstil” zeigt darüber hinaus, welche herausragende Bedeutung Funktions- und Mandatsträger in der Union für die Entwicklung einer Volkspartei, einhergehend mit einer ausgeprägten Verantwortung für unsere Gesellschaft und Demokratie, haben,” so Meißler am Rande der Unterredung.